Sie befinden sich hier:

Anti-Langeweile

2. Juli 2020

Anti-Langeweile-Taschen für Familien in Zeiten von Corona

Die Tagesgruppe Emden stellt vor

Verfasst von Heiko Ackermann, Mitarbeiter Tagesgruppe Emden

Um die betreuenden Familien in dieser ungewöhnlichen Zeit weiter unterstützen zu können, kam die Idee für sogenannte Anti-Langeweile-Taschen auf. Hierfür wurden viele Bastelmaterialien, wie Ostereiermalfarbe, Ausmalbilder, Kinderbücher, sowie auch personalisierte Malbücher zusammengesucht und für jede Familie in einer Tasche zusammengestellt. Auch wichtige Informationen und kindgerechte Erklärungen bzgl. des Coronavirus wurden den Familien hiermit zur Verfügung gestellt.

Zudem wurde auch eine Liste mit Tipps und Ideen für Aktivitäten mit den Kindern in der eigenen Wohnung bzw. im Wohnumfeld mitgegeben. Den Eltern soll diese Handreichung helfen mit der herausfordernden Situation umzugehen. Im Sinne der Multifamilienarbeit werden die Eltern zudem ermutigt sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen. Ein kontinuierlicher Austausch zwischen Tagesgruppe und Eltern hilft dabei aufkommende Probleme zu bearbeiten und gemeinsam Lösungsansätze zu finden. Somit steht die Tagesgruppe auch in dieser besonderen Zeit an der Seite der zu betreuenden Familien und gewährleistet somit weiterhin Hilfe und Unterstützung durch Fachkräfte.

Weitere artikel aus dieser kategorie

Info Abend in Stralsund

Info Abend in Stralsund

Neuer Bürostandort in Stralsund Die Leinerstift Erziehungsstellen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH hat einen neuen Bürostandort in Stralsund. In den Räumlichkeiten der ehemaligen Ess BAR in Stralsund findet man jetzt das Büro der Leinerstift Erziehungsstellen...

Das Leinerstift unter neuer Leitung

Das Leinerstift unter neuer Leitung

Seit dem 1. Juli 2021 bilden Andre Barghoorn als kaufmännischer Vorstand und Wolfgang Vorwerk als pädagogischer Vorstand die neue Spitze des Leinerstifts. Wir sind überzeugt mit Andre Barghoorn und Wolfgang Vorwerk das richtige...

Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus

Die Teilnehmer*innen des Jugend- und Berufsateliers übten sich in Kreativität, zu malen, zu zeichnen, zu fotografieren oder zu formen.